Montage

Montage 

  1. Sensoranschluss und sofern vorhanden Anschlusskabel abklemmen. Schraube(n) entfernen. Sensor entfernen.
  2. Neuen Sensor einsetzen und Schraube(n) mit dem vom Fahrzeughersteller empfohlenen Anzugsdrehmoment festziehen. Dann den Sensoranschluss und sofern vorhanden die Anschlusskabel verbinden. Motor anstellen und prüfen, ob das System korrekt arbeitet.
  3. Achtung, Nockenwellen- und Kurbelwellensensoren sind empfindliche Bauteile, die während der Montage beschädigt werden können!
  • Es dürfen weder Feuchtigkeit noch Chemikalien oder andere Fremdmaterialien zwischen Steckverbinder und Pins am Sensoranschluss gelangen.
  • Legen Sie die Sensoren nicht in Bereiche dauerhafter elektrostatischer Entladung.
  • Außerdem: Bringen Sie die Sensorspitzen nicht zusammen und halten Sie die Sensoren von Magneten fern, um eine Veränderung der Sensoreigenschaften zu vermeiden. Achten Sie darauf, dass kein Metallstaub mit dem Sensor in Berührung kommt

Cc Sensor Torque Table De

Mögliche Fehler

Mithilfe der Informationen von Nockenwellen- und Kurbelswellensensoren ermittelt die Motorsteuerung den optimalen Einspritzzeitpunkt und Zündzeitpunkt (Zündverstellung). Abweichende Sensoreigenschaften, Unterbrechungen oder Kurzschlüsse oder Störungen in der Versorgungsspannung können eine Reihe von Fahrproblemen verursachen.

  • Die häufigsten Fehlerursachen sind Kratzer auf der magnetischen Sensoroberfläche, Fremdmaterialien auf der magnetischen Sensoroberfläche, erhebliche Hitzeeinwirkung und Verschleiß an den Sensoranschlusskabeln, sofern vorhanden.

Symptome

  • Abwürgen: typischerweise nach dem Start oder von Zeit zu Zeit
  • Schlechtes Fahrverhalten Aussetzer beim Beschleunigen, Fehlzündungen, Leistungsverluste des Motors
  • Startprobleme: Aussetzer beim Starten oder Motor springt gar nicht an

 

Prävention und Lösungen

  • Bei einem Problem mit Nockenwellen- oder Kurbelwellensensoren wird wahrscheinlich die Motorwarnleuchte aufleuchten. Diese Störung wird über einen Diagnosefehlercode (DTC) im Motorsteuergerät gespeichert (P0335...P0349) und kann mit Hilfe eines Diagnosegeräts ausgelesen werden.
  • Werden die Nockenwellen- und Kurbelwellensignale nicht an die Motorsteuerung übermittelt, kann der korrekte Diagnosefehlercode (DTC) nicht festgestellt werden. Ist der korrekte DTC nicht ermittelbar, kann es zu einem Motorschaden kommen. Deshalb kann der Failsafe-Mechanismus Zündung und Kraftstoffeinspitzung verhindern, wenn ein DTC mit Bezug zu Nockenwellen- oder Kurbelwellensensoren angezeigt wird oder wenn Abweichungen zwischen den Sensorsignalen vorliegen.
  • Während des Startvorgangs: Untersuchen Sie das Spannungssignalbild des Sensors mit Hilfe der OszilloskopFunktion des Scan-Tools. Ist die Wellenform normal, überprüfen Sie, ob das Motorsteuergerät beschädigt ist oder ob es Unterbrechungen und Kurzschlüsse in den Anschlusskabeln gibt. Wird kein Signalbild angezeigt, überprüfen Sie, ob der Sensor beschädigt ist.
  • Während des Einbaus: Stellen Sie sicher, dass das Impulsrad oder der Zahnkranz nicht die magnetische Sensoroberfläche berühren. (Wählen Sie die richtige Scheibendicke und/oder den richtigen Abstand).