DENSO ND-Kompressoröle: einzigartige Struktur und Rezeptur für maximale Schmierleistung in breitem Temperaturbereich

06 August 2021 | Artikel

Aus Gründen vereinfachter Lagerhaltung oder um eine „Universallösung“ beim Klimaservice zur Hand zu haben, greifen Werkstätten häufig auf ein so genanntes Mehrbereichsöl (PAO) zurück. Die Gefahr: PAO-Öl mischt sich durch seinen Aufbau (Olefin = Wachs) nicht mit PAG-Ölen und nicht mit den Kältemitteln R134a und R1234yf. Je nach Kompressortyp und Betriebszustand können sich dadurch die Schmiereigenschaften verschlechtern. Aber auch bei PAG-Ölen gibt es durch Unterschiede bei Grundöl-Qualitäten und Additiv-Paketen deutliche Qualitätsunterschiede, die die Leistung und Lebensdauer von Anlage und Bauteilen beeinträchtigen können. Mit DENSO ND-Öl gehen Werkstätten auf Nummer sicher: Dank seiner hochwertigen chemischen Struktur, dem anspruchsvollen Herstellungsprozess und der speziellen DENSO-Additiv-Formel bietet es die besten Öleigenschaften aller Kompressoröle auf dem Markt. DENSO ND-Öl ist im freien Aftermarket erhältlich und mit allen Kompressoren kompatibel, die PAG 46-Öl (mechanisch) und POE-Öl (elektrisch) verwenden.

  • DENSO ND-Öl von Automobilherstellern meistverwendetes Kompressoröl
  • DENSO ND-Öl 8 (PAG 46, mechanisch mit R134a), ND-Öl 11 (POE, elektrisch mit R134a & R1234yf) und ND-Öl 12 (PAG 46yf, mechanisch mit R1234yf & rückwärtskompatibel auf R134a) im freien Aftermarket erhältlich
  • Hochwertige Öl-Grundstruktur und spezielle Additiv-Formel bieten beste Öleigenschaften von allen PAG-Ölen für Sicherheit bei der Wartung und Reparatur von Klimaanlagen
  • Weitere Informationen über DENSO Kompressoröle finden Sie hier in Teil I und Teil II zum Download

Vergleich Von DENSO ND-Ölen Mit Ölen Von Mitbewerbern

PAG-Öl ist ein synthetisches Öl basierend auf Polyalkylenglykol, das zur Schmierung in R134a und R1234yf-Klimaanlagen eingesetzt wird. PAG-Öle bestehen grundsätzlich aus einem Basisöl und diversen Additiven. Die meisten PAG-Öle werden durch Mischen eines handelsüblichen Basisöls mit einem Standard-Additivpaket hergestellt. Weil bei PAG-Ölen lediglich allgemeine internationale Standards erfüllt werden müssen, wird einem einfachen Basisöl ein Überschuss an Additiven beigemischt. Auf Dauer können Additive jedoch die schlechtere Leistung des Basisöls nicht kompensieren, da sie sehr schnell verbraucht werden. Neben Verschleißreaktionen durch überdosierte Additive führt ihr kontinuierlicher Verbrauch zu Schlammbildung und Oberflächenablagerungen. Darüber hinaus führt ein starker Additivverbrauch zu einem vorzeitigen Leistungsverlust des Kompressoröls, wodurch sich die Lebensdauer der Klimaanlage verkürzt.

DEN DE 21 12_1

Abb. 1: Übliche Rezepturen für PAG-Öle, die nur internationale Standards erfüllen

DENSO bietet Werkstätten im Freien Aftermarket drei Kompressoröle an: ND-Öl 8 (PAG-Öl für mechanische Kompressoren mit R134a), ND-Öl 11 (POE-Öl für elektrische Kompressoren mit R134a & R1234yf) und ND-Öl 12 (PAG-Öl 46yf für mechanische Kompressoren mit R1234yf; rückwärtskompatibel auf R134a).

Einzigartige chemische Struktur und Qualität des Grundöls

Im Gegensatz zu gewöhnlichen PAG-Ölen erfüllt bei DENSO ND-Ölen bereits das Basisöl hohe Leistungsstandards. Zum einen sind ND-Öl 8 und ND-Öl 12 doppelt endverschlossene PAG-Öle. Die doppelte Endverschließung reduziert die Hygroskopizität und verbessert den Viskositätsindex. Damit verringert sich das Korrosionsrisiko, so dass die Lebensdauer der Klimaanlage steigt. Zum anderen arbeitet das Öl in einem breiteren Temperaturbereich. Durch die Verwendung von hochwertigem Alkohol (R-OH) und einem komplexen Herstellungsprozess unterscheidet sich die chemische Struktur von DENSO ND-Ölen deutlich von allen anderen PAG-Ölen. Diese einzigartige Formel des Grundöls verleiht den DENSO-Ölen die höchstmöglichen Leistungseigenschaften mit besten Werten in puncto Schmierfähigkeit, Verschleißschutz, chemische und thermische Stabilität sowie gute Mischbarkeit mit R134a und R1234yf.

DEN DE 21 12_2

Abb. 2: Herstellung von DENSO ND-Ölen im Vergleich zu marktüblichen PAG-Ölen

Spezifische Zusammensetzung der Additive

DENSO ND-Öle heben sich nicht nur durch die Qualität des Basisöls ab, sondern auch durch die Zusammensetzung und Menge der Additive. Während gewöhnliche PAG-Öle fünf Additive nutzen, beinhalten DENSO ND-Öle sechs Additive. Neben Antioxidantien, Säureblocker, Druckfestigkeitsadditiven, Schmieradditiv und Schaumschutz enthalten ND-Öle ein DENSO spezifisches Verschleißschutzadditiv nach einer besonderen Rezeptur. Es sorgt insbesondere für die Sicherstellung eines ausreichend dicken Schutzfilms auf den Metallkomponenten der Klimaanlage. Durch das hohe Leistungsniveau des DENSO-spezifischen Grundöls kommen ND-Öle insgesamt mit geringeren Additiv-Beimischungen aus, was die Leistung auf einem hohen Niveau und langzeitstabil hält.

 DEN DE 21 12_3

Abb. 3: Typisches Diagramm der Wechselwirkung zwischen Leistungsverlust und Additivverbrauch. Vergleich von DENSO ND-Ölen ggü. gewöhnlichen PAG-Ölen

DENSO ND-Öle werden von Idemitsu Kosan Co.Ltd. streng nach den spezifischen Anforderungen von DENSO entwickelt und hergestellt. Das japanische Unternehmen ist ein etablierter Spezialist für Schmierstoffe auf Mineralöl- und Synthetik-Basis und zählt zu den weltweit führenden Herstellern von PAG-Ölen für Fahrzeugklimaanlagen. DENSO ND-Öle sind bei allen bekannten DENSO-Fachhändlern im Aftermarket erhältlich.

DENSO ND-Öl -8_und _12 (1)

Abb. 4: DENSO ND-Öl ist auch im Aftermarket erhältlich

Alle Details zu den DENSO ND-Ölen finden Sie im DENSO E-Katalog und in der aktuellen TecDoc Ausgabe. Weitere Informationen erhalten Sie zudem beim DENSO After Market Vertrieb Deutschland unter der E-Mail-Adresse info.aftermarket@eu.denso.com.

Downloads:

 

 

 

 

 

 

 

 

Back to overview Zurück zur Übersicht