Dieselpumpe

Zurück zu Diesel Komponenten

DENSO Diesel Pumpen Typen

Die zwei Typen elektronisch gesteuerter Kraftstoffeinspritzdüsen bieten ein völlig anderes Einspritzverfahren als herkömmliche Einspritzpumpen.


Verteilereinspritzpumpe (Radialkolbenpumpe)

Die elektronische Steuerung von Verteilereinspritzpumpen umfasst diverse Sensoren, ein ECU (elektronisches Steuergerät) und einen Steller (Aktor). Die Sensoren erfassen die Betriebsbedingungen des Motors und legen Signale an das ECU an.  Das ECU berechnet die optimalen Werte für die aktuellen Betriebsbedingungen des Motors. Der Steller steuert sowohl die Einspritzmenge als auch den Einspritzzeitpunkt entsprechend Signalen vom ECU.  

Common-Rail-Einspritzpumpe (Hochdruckpumpe)

Die Common-Rail-Einspritzpumpen wurde entwickelt, um den strengen Abgasvorschriften im 21. Jahrhundert gerecht zu werden. Dieses System besteht aus einer Hochdruckpumpe, einem Verteilerrohr (Common Rail), elektronisch gesteuerten Injektoren, diversen Sensoren zur Erfassung der Betriebsbedingungen des Motors und einem Computer (ECU) zum Steuern dieser Einheiten. Die Hochdruckpumpe wird vom Motor angetrieben und fördert Hochdruckkraftstoff. Jedem Zylinder des Motors ist ein Injektor zugeordnet und der Hochdruckkraftstoff von der Hochdruckpumpe wird den einzelnen Injektoren über das Verteilerrohr zugeführt.  

Mechanisch gesteuerte Einspritzpumpen fallen in zwei Kategorien:

Reiheneinspritzpumpen

Die Anzahl der Pumpenelemente von Reiheneinspritzpumpen entspricht der Zylinderzahl des betreffenden Motors. Diese Art von Pumpe mit den am Pumpengehäuse angebrachten Regelungen für die Drehzahl, den Einspritzzeitpunkt und die Einspritzmenge wird hauptsächlich für mittelgroße und große LKW und Baumaschinen verwendet. Das Pumpengehäuse ist mit Kraftstoffdruck-/ Fördermechanismen und Mechanismen zur Einspritzmengenrregelung ausgestattet, die von einer Nockenwelle angetrieben werden. Die Elemente im Pumpengehäuse führen den einzelnen Motorzylindern in der Einspritzreihenfolge den Kraftstoff zu.  

Verteilereinspritzpumpen

Die Verteilereinspritzpumpe hat nur einen Kraftstoffdruckmechnismus, ungeachtet der Zylinderzahl des Motors. Stattdessen hat sie einen Verteiler, der den druckbeaufschlagten Kraftstoff entsprechend der Einspritzreihenfolge auf die einzelnen Zylinder verteilt. Alle Bauteile, einschließlich Drehzahlbegrenzer, Zeitschaltung und Förderpumpe, sind in das Pumpengehäuse eingebaut. Die kleine leichte Pumpe kann mit hoher Geschwindigkeit betrieben werden und ist daher ideal für kleine Motoren.