Dennys Service Tipp: Lambdasonden

28 Januar 2019 | Artikel

Kraftstoff sparen & Abgaswerte einhalten: Nur einwandfreie Lambdasonden sorgen für eine sparsame und saubere Verbrennung

 

Lambda was? So wichtig ist die Lambdasonde für Autofahrer:

Eine Lambdasonde ist ein Sensor (oft auch als Sauerstoffsensor oder O2-Sensor bezeichnet), der die Konzentration bzw. Zusammensetzung der Abgase misst. Lambdasonden arbeiten mit der Einspritzanlage, dem Katalysator und der elektronischen Motorsteuerung Eures Autos zusammen. Sie leisten einen entscheidenden Beitrag zur Sicherstellung, dass Euer Auto möglichst geringe Mengen an umweltbelastenden Abgasen ausstößt. Dazu misst die Lambdasonde den Restsauerstoff, also den unverbrannten Sauerstoff, der sich nach dem Verbrennungstakt noch im Abgas befindet.

 Lambda Sensor Product

Lambda 1: Kraftstoff sparen, Abgaswerte einhalten – so funktioniert es: 

Nur beim richtigen Verhältnis von Kraftstoff und Sauerstoff (Dabei beträgt der so genannte Lambda-Wert genau 1,0) wird eine optimale Verbrennung erzielt und nur dann kann auch der Katalysator optimal arbeiten und die schädlichen Emissionen aus den Abgasen entfernen. Das optimale Luft-Kraftstoffverhältnis hat also unmittelbare Auswirkungen auf den Kraftstoffverbrauch und niedrige Emissionen. Während der Fahrt weicht das Luft-Kraftstoffgemisch oft vom idealen Verhältnis ab. Das heißt, der Sauerstoffgehalt des Abgases kann zu hoch (mageres Gemisch) oder zu niedrig (fettes Gemisch) sein. Deshalb muss das Gemisch überwacht werden. Anhand der von der Lambdasonde übermittelten Sauerstoffwerte passt die Motorsteuerung die jeweils einzuspritzende Kraftstoffmenge an, so dass ein optimales Luft-Kraftstoffverhältnis erreicht wird. Die Lambdasonde wird daher auch als Regelsonde bezeichnet.

Einbauort von Lambdasonden in der Abgasanlage:

Die meisten Fahrzeuge haben neben der Regelsonde noch eine zweite Lambdasonde, die hinter dem Katalysator eingebaut ist – die so genannte Diagnosesonde. Während die vor dem Katalysator eingebaute Regelsonde die elektronische Motorsteuerung bei der Regelung des Luft-Kraftstoff-Verhältnisses unterstützt, überwacht die Diagnosesonde die Funktionsweise des Katalysators.

 O2 Diagramm V-Motor Reihenmotor

So können sich defekte Lambdasonden auswirken

Ist die Lambdasonde defekt, kann das Motorsteuergerät das Verbrennungsluftverhältnis nicht mehr erfassen und die optimale Kraftstoffmenge für eine saubere und effiziente Verbrennung nicht exakt bestimmen. Das hat nicht immer gleich das Aufblinken der Motorkontrollleuchte zur Folge. Es kann sich aber in einem höheren Kraftstoffverbrauch, erhöhten Abgaswerten und einer schlechteren Fahrzeugleistung bemerkbar machen. Anzeichen, die daraufhin deuten können, sind zum Beispiel Motorruckeln oder Aussetzer bei der Verbrennung, eine verschlechterte Beschleunigungsleistung oder vielleicht auch Auspuffqualm. Spätestens wenn Ihr solche Anzeichen bemerkt, solltet Ihr unbedingt in Eurer Werkstatt nach den Ursachen suchen lassen.

Lambdasonden sollten regelmäßig überprüft werden

Was Autofahrer oft nicht wissen: Lambdasonden sind Verschleißteile. Durch ihre Einbaulage müssen Lambdasonden nicht nur ständig hohen Temperaturen standhalten. Sie können auch leicht Verunreinigungen beispielsweise durch Kraftstoffzusätze ausgesetzt sein. Ablagerungen durch zu fette Gemische, Überhitzung durch einen falsch eingestellten Verbrennungsprozess oder mechanische Beschädigungen etwa durch Fehler beim Sondeneinbau zählen ebenfalls zu den Gefahren, die die Funktion der sensiblen Sensoren beeinträchtigen können. Deshalb sollten sie regelmäßig überprüft und im Bedarfsfall gewechselt werden.

 EMS LS Fitting

Wie oft sollten Lambdasonden gewechselt werden?

DENSO empfiehlt, dass Lambdasonden stets in den vom Fahrzeughersteller empfohlenen Intervallen ausgetauscht werden. Lambdasonden sollten aber auch bei jeder Fahrzeuginspektion bzw. AU auf einwandfreien und effizienten Betrieb überprüft werden. So muss beispielsweise bei alten Motoren oder Motoren, die mehr Öl verbrauchen, die Sonde häufiger gewechselt werden, als vorgeschrieben.

 Eure Fachwerkstatt überprüft die Sonden gerne und nimmt bei Bedarf einen Wechsel vor. Beim Austausch von Lambdasonden sollten nur hochwertige Ersatzteile verwendet werden, die genau nach der Fahrzeugspezifikation hergestellt werden. Denn oft zeigen sich beim Einsatz einer vermeintlich günstigeren, nachgebauten Sonde von geringer Qualität deutliche Funktions- und Leistungsunterschiede. Diese können zu Problemen mit dem Fahrzeugdiagnosesystem führen, die letztendlich in „Phantomproblemen“ mit einer teuren, ergebnislosen Fehlersuche münden. Für Euch als Autofahrer kann das gesparte Geld für eine vermeintlich günstigere Lambdasonde dann schnell in hohen Werkstattkosten verpuffen.

DENSOs Lambdasonden bieten zukunftsweisende Sensortechnologien. Das spezielle Sondendesign senkt nicht nur die Emissionen, sondern sorgt auch für eine optimale Motorleistung und einen sparsamen Kraftstoffverbrauch. Mehr über DENSO Lambdasonden erfahrt Ihr hier

Back to overview Zurück zur Übersicht