Glühkerzenausfall: DENSO gibt Hinweise zur Fehlersuche

02 November 2017 | Artikel

Der Ausfall einer Glühkerze kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Beim Ausbau einer defekten Glühkerze liefert ihr Zustand bzw. die Art des Defektes schon entscheidende Hinweise auf die Ausfallursache. Anhand von typischen Schadensbildern gibt DENSO Hinweise zur Fehlersuche.

Glühkerzen kommen in Dieselmotoren zum Einsatz. Als Selbstzünder benötigen sie keinen Zündfunken, um den Kraftstoff zu entzünden. Dies erfolgt durch das Einspritzen des Kraftstoffes in die Brennkammer, die mit zuvor hochkomprimierter und verdichteter Ansaugluft gefüllt ist. Durch die hohe Temperatur der komprimierten Luft wird die Selbstzündung ausgelöst. Zur Unterstützung dieses Vorgangs werden in Dieselmotoren Glühkerzen montiert. Sie ragen in den Zylinder hinein und stellen in einer möglichst kurzen Zeit eine hohe Temperatur zur Zündunterstützung bereit. So sorgen sie insbesondere bei niedrigen Außentemperaturen dafür, dass der Motor sicher anspringt und geräusch- und emissionsarm läuft.

Im Sommer, bei trockenem Wetter und warmen Temperaturen startet der Diesel meist ohne größere Probleme, auch wenn eine der Glühkerzen defekt ist. Dies ist allerdings oft mit erhöhtem Schadstoffausstoß und dem so genannten Nageln des Motors verbunden. Diese Zeichen werden jedoch häufig nicht bewusst wahrgenommen oder bleiben unbemerkt. Die böse Überraschung kommt dann, wenn die Temperaturen sinken, es nasskalt und feucht draußen ist und der erste Nachtfrost einsetzt. Der Diesel startet schlecht und qualmt oder springt gar nicht mehr an.

Nachfolgende Schadensbilder geben Hinweise zur Fehlersuche:

 

  1. Aufgequollener Glühstab

 DEN DE 17 31_1 - Aufgequollener Glühstab - Kopie

Situation bzw. mögliche Ursache:

  • Überhöhte Spannung (z.B. 12 V Glühkerze in einem 24 V System oder umgekehrt)
  • Ausfall der Lichtmaschine und/oder des Reglers
  • Feuchtigkeit während der Glühkerzenlagerung

Lösung:

  • Überprüfung der Fahrzeug- sowie der Glühkerzenspannung
  • Ladeaggregat prüfen
  • Qualität der Lagerbedingungen der Glühkerzen prüfen

 

2.    Gebrochener Glühstab

 DEN DE 17 31_2 - Gebrochener Glühstab - Kopie

Situation bzw. mögliche Ursache:

  • Zu langes Glühen / überhöhte Spannung (z.B. 12 V Glühkerze in einem 24 V System oder umgekehrt)
  • Ausfall der Lichtmaschine und/oder des Reglers

Lösung:

  • Fahrzeugkontakte am Glühkerzenregler prüfen
  • Überprüfung der Fahrzeug- sowie der Glühkerzenspannung
  • Spannung des Ladesystems prüfen

 

3. Beschädigter oder fehlender Glühstab

 DEN DE 17 31_3 - Beschädigter Oder Fehlender Glühstab - Kopie

Situation bzw. mögliche Ursache:

  • Ausfall der Vorglühanlage
  • Richtung oder Regelverhalten der Kraftstoffdüse ist inkorrekt
  • Abdichtungsfehler verursacht Fehler in der Einspritzung

Lösung:

  • Prüfen, ob die richtige Vorglühanlage für das Fahrzeug benutzt wird
  • Prüfen, ob die Vorglühanlage korrekt installiert ist
  • Den Glühkerzeneinbaupunkt auf Verkokung prüfen

 

4.    Deformierter Glühstab (überhitzt)

 DEN DE 17 31_4 - Deformierter Glühstab - Kopie (1)

Situation bzw. mögliche Ursache:

  • Ausfall der Vorglühanlage
  • Richtung oder Regelverhalten der Kraftstoffdüse ist inkorrekt
  • Falsche Einspritzposition wegen fehlerhaft montierter Dichtung
  • Zu langes Glühen / überhöhte Spannung (z.B. 12 V Glühkerze in einem 24 V System oder umgekehrt)
  • Ausfall der Lichtmaschine und/oder des Reglers
  • Funktions- oder Zeitfehler in der Vorglühanlage

Lösung:

  • Prüfen, ob die richtige Vorglühanlage für das Fahrzeug benutzt wird
  • Prüfen, ob die Vorglühanlage korrekt installiert ist
  • Den Glühkerzeneinbaupunkt auf Verkokung prüfen
  • Fahrzeugkontakte am Glühkerzenregler prüfen
  • Überprüfung der Fahrzeug- sowie der Glühkerzenspannung
  • Spannung des Ladesystems prüfen
  • Einspritzzeitpunkt prüfen

 

5.    Ringförmige Schwellung am Glühstab

 DEN DE 17 31_5 - Ringförmige Schwellung Am Glühstab - Kopie

Situation bzw. mögliche Ursache:

  • Öl in der Brennkammer, wahrscheinlich wegen Motorverschleiß

Lösung:

  • Verschleiß der Kolben in den Zylindern prüfen
  • Ölverbrauch prüfen

 

6.    Fehlender Glühstab

 DEN DE 17 31_6 - Fehlender Glühstab - Kopie

Situation bzw. mögliche Ursache:

  • Ausfall der Vorglühanlage
  • Richtung oder Regelverhalten der Kraftstoffdüse ist inkorrekt
  • Falsche Einspritzposition wegen fehlerhaft montierter Dichtung
  • Funktions- oder Zeitfehler in der Vorglühanlage
  • Gewindebeschädigung an der Glühkerzenbohrung
  • Ungenügendes Drehmoment der Glühkerze führt zu fehlerhafter Position der Glühkerze

Lösung:

  • Prüfen, ob die richtige Vorglühanlage für das Fahrzeug benutzt wird
  • Prüfen, ob die Vorglühanlage korrekt installiert ist
  • Den Glühkerzeneinbaupunkt auf Verkokung prüfen
  • Einspritzzeitpunkt prüfen
  • Glühkerzenbohrung auf Gewindeschäden / Verkokung prüfen

 

7.    Glühstab berührt Körper der Glühkerze

 DEN DE 17 31_7 - Glühstab Berührt Körper Der Glühkerze - Kopie

Situation bzw. mögliche Ursache:

  • Anzugsdrehmoment überschritten
  • Falsches Werkzeug benutzt
  • Gewindeschäden an der Glühkerzenbohrung

Lösung:

  • Glühkerzenbohrung auf Gewindeschäden / Verkokung prüfen
  • Drehmoment der Glühkerze prüfen

 

8.    Löcher im Glühstab / Risse / Verschmelzung am Glühkerzenkörper

 DEN DE 17 31_8 - Löcher - Risse - Verschmelzung - Kopie

Situation bzw. mögliche Ursache:

  • Ausfall der Vorglühanlage
  • Richtung oder Regelverhalten der Kraftstoffdüse ist inkorrekt
  • Falsche Einspritzposition wegen fehlerhaft montierter Dichtung
  • Funktions- oder Zeitfehler in der Vorglühanlage
  • Gewindebeschädigung an der Glühkerzenbohrung
  • Ungenügendes Drehmoment der Glühkerze führt zu fehlerhafter Position der Glühkerze

Lösung:

  • Prüfen, ob die richtige Vorglühanlage für das Fahrzeug benutzt wird
  • Prüfen, ob die Vorglühanlage korrekt installiert ist
  • Einspritzzeitpunkt prüfen
  • Glühkerzenbohrung auf Gewindeschäden / Verkokung prüfen

 

9.    Karbonablagerung zwischen Glühstab und Glühkerzenkörper

 DEN DE 17 31_9 - Karbonablagerungen - Kopie

Situation bzw. mögliche Ursache:

  • Ausfall der Vorglühanlage
  • Richtung oder Regelverhalten der Kraftstoffdüse ist inkorrekt
  • Falsche Einspritzposition wegen fehlerhaft montierter Dichtung
  • Einspritzungs- / Einspritzzeitpunktfehler

Lösung:

  • Prüfen, ob die richtige Vorglühanlage für das Fahrzeug benutzt wird
  • Prüfen, ob die Vorglühanlage korrekt installiert ist
  • Einspritzzeitpunkt prüfen
  • Glühkerzenbohrung auf Gewindeschäden / Verkokung prüfen

 

10.  Gebrochene / verbogene Rundmutter

 DEN DE 17 31_10 - Gebrochene Oder Verbogene Rundmutter - Kopie

Situation bzw. mögliche Ursache:

  • Anzugsdrehmoment überschritten
  • Falsches Werkzeug benutzt
  • Gewindeschäden an der Glühkerzenbohrung

Lösung:

  • Glühkerzenbohrung auf Gewindeschäden / Verkokung prüfen
  • Drehmoment der Glühkerze prüfen

 

DENSO Glühkerzen in OE-Qualität

Die hohe Qualität und Marktabdeckung von DENSOs Glühkerzenprogramm ist auf DENSOs Expertise als ein weltweit führender Erstausrüster für Dieselsysteme zurückzuführen. So zeichnet sich das DENSO Glühkerzen-Programm durch äußerst kurze Vorglühzeiten bei einem Kaltstart aus. Die verlängerten Nachglühzeiten sorgen für einen vollständigeren und geräuschärmeren Verbrennungsprozess bei erhöhter Widerstandsfähigkeit. Dies senkt den Schadstoffausstoß und sorgt für einen ruhigeren Motorlauf bei hohen Standzeiten. Die Fahrzeugabdeckung ist mit über 6.000 Anwendungen eine der umfangreichsten im Europäischen Aftermarket, was rund 90 Prozent entspricht.

Tipps zur Montage: Empfohlene Spezifikation für das Drehmoment bei DENSO Glühkerzen:

 DEN DE 17 31_13

1. Verwenden Sie für die Glühkerze und den Anschluss immer den richtigen Schraubenschlüssel.

2. Achten Sie beim Wechseln der Glühkerze darauf, dass kein Öl, Schmutz, usw. von der  Außenseite der alten Glühkerze in den Zylinder gelangt.

3. Reinigen Sie vor dem Einbau den Sitz der Glühkerze am Motor.

4. Die Glühkerze muss richtig in das Gewinde eingedreht und anschließend handfest angezogen werden.

5. Verwenden Sie dann einen Drehmomentschlüssel, um die Glühkerze genau auf das in der  Tabelle angegebene Drehmoment anzuziehen.

 

Back to overview Zurück zur Übersicht