Change of Mind Technologie: DENSOs TS Start-Stopp-Starter 1,5 Sekunden schneller beim Wiederstart

14 Dezember 2016 | Artikel

DENSO bringt den ersten Tandem Solenoid (TS) Start-Stopp-Starter mit Change of Mind Eigenschaften in den Aftermarket. Die innovative, patentierte DENSO Technologie ermöglicht den Neustart des Motors noch während er dreht. Dies spart im Vergleich zu konventionellen Start-Stopp-Startern bis zu 1,5 Sekunden beim Wiederanlauf und optimiert so den Komfort für den Autofahrer. Der TS Start-Stopp-Starter von DENSO ist daher insbesondere für Fahrzeuge mit Automatikgetriebe von Bedeutung.

Change of Mind Technologie bei Start-Stopp-Systemen

Ein Start-Stopp-System senkt die CO2-Emissionen eines Fahrzeuges, in dem es den Motor abschaltet wenn sich das Fahrzeug beim Halt an einer roten Ampel oder in ähnlichen Verkehrssituationen im Leerlauf befindet. Ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung dieser Systeme sind die Wiederanlaufzeiten. Denn ein schnelles Ansprechverhalten und spürbare Laufruhe beim erneuten Anlaufen sind besonders relevant für die Autofahrer.

Ein konventioneller Start-Stopp-Starter kann einen Motor nicht wieder starten, bevor der Motor zum völligen Stillstand gekommen ist. Der Grund liegt darin, dass bei einem konventionellen Starter der Startermotor und das Ritzel, das in die Verzahnung des Schwungrads greift, miteinander gekoppelt sind und nicht drehen, während das Schwungrad im Leerlauf weiter dreht. Somit kann es im Leerlauf zu einem Einspurfehler kommen. Um dies zu vermeiden, ist ein konventioneller Starter dafür vorgesehen, den Motor erst dann wieder zu starten, wenn er zum völligen Stillstand (Drehzahl Null) gekommen ist.

Beim Start-Stopp-Betrieb von Fahrzeugen spricht man von Change of Mind, wenn der Motor bereits beim Abbremsen oder Ausrollen im Leerlauf - noch bevor er zum Stillstand gekommen ist -  wieder gestartet werden kann.

Schnellerer Wiederanlauf, höhere Kraftstoffeinsparung

Mit dem Tandem Solenoid (TS) Starter hat DENSO speziell für Start-Stopp-Systeme eine völlig neue Generation von Anlassern entwickelt, die im Vergleich zu ihren Vorgängern bis zu 1,5 Sekunden beim Wiederanlauf einsparen. Möglich wird dies durch den weltweit ersten Mechanismus, der die Verschiebung des Starterritzels unabhängig von der Motordrehzahl steuern kann. Damit kann der Motor beim Abbremsen oder Ausrollen im Leerlauf bereits wieder gestartet werden. Zudem kann der Motor auch problemlos abgeschaltet werden, bevor das Fahrzeug steht oder während es langsam ausrollt.

 Mit seiner innovativen Change of Mind Technologie ermöglicht der TS-Starter dem Motor ein verbessertes Ansprechverhalten und eine längere Abschaltzeit, als ein konventioneller Starter, was den Kraftstoffverbrauch reduziert. In Verbindung mit einem hocheffizienten Generator, einer Batterie sowie einem Bremsenergierückgewinnungssystem kann DENSOs TS-Starter die Kraftstoffeffizienz um mehr als sieben Prozent verbessern.

 Der TS-Starter kommt bereits in vielen Modellen asiatischer Marken zum Einsatz. Aber auch zahlreiche europäische Fahrzeughersteller verbauen DENSOs TS-Starter in der Erstausrüstung. Zum Start im Aftermarket ist der TS-Starter aktuell für die Fahrzeugmodelle Discovery Sport und Range Rover Evoque von Land Rover erhältlich.

DEN DE 16 16_2_DSN1365

DEN DE 16 16_4

Back to overview Zurück zur Übersicht